[Höhlenführer Elbsandsteingebirge] Unterweltenführer Sachsen

    Der Unterweltenführer, Sachsen

      Besucherbergwerke, Stasibunker, Höhlen und Gewölbegänge

der erste sächsische
Unterweltenführer

von

Michael Bellmann
und
Sascha Lämmel

Herausgegeben: 4/2010

128 Seiten (Format: 19x13 cm)
Preis: 11,50 €

ISBN 978-3-937537-25-2

In den Flugzeughöhlen von Rabstein

Die Erforschung und das Entdecken dunkler und finsterer Abgründe liegt uns Menschen immer noch im Blut, denn bereits unsere Vorfahren suchten diese, von natürlichen Kräften geschaffenen Behausungen zum Schutz vor Wetterunbilden auf.

Abstieg in den Bartolomäusschacht in Brand-Erbisdorf

In Sachsen finden wir ein reiches Betätigungsfeld, wobei wir uns zusammengerechnet tagelang in

öffentlich zugänglichen

untertägigen Objekten aufhalten können. Besonders im Erzgebirge gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Schau- und Besucherbergwerke zu erkunden, in denen man die unterschiedlichsten Abbauperioden eingehend studieren kann.

Kellerberg bei Penig

Altes Kalkwerk Miltitz

Im Stasibunker

Ausgebauter Stollen

Aber nicht nur Bergleute arbeiteten sich mit Schlägel und Eisen enge Stollen durch den Fels. Vor allem im Erzgebirgsvorland entstanden seit dem Mittelalter ausgedehnte Gewölbekeller-Systeme, von denen die größten zusammengerechnete Ganglängen von bis zu 7 Kilometern erreichten. Dienten diese Objekte ursprünglich der Kühlhaltung von Lebensmittel, so wurden sie während des Zweiten Weltkrieges oft als untertägige Produktionsstätte (z.B. Flugzeugteile) oder Luftschutzkeller einem anderen Verwendungszweck zugeführt.

Kommen Sie mit und steigen bzw. fahren Sie, wie es unter den Bergleuten heißt, in die Unterwelten Sachsens und dreier grenznaher böhmischer

Besucherbergwerke, Stasibunker, Gewölbegänge,
U-Verlagerung (2. Weltkrieg) und Schauhöhlen


ein. Insgesamt werden im neuen Unterweltenführer 54 untertägige Objekte mit Anfahrtsweg (incl. Kartenmaterial), Öffnungszeiten, Führungsdauer sowie einer, zum Teil mehrseitigen Beschreibung der geschichtlichen Hintergründe vorgestellt. Zudem wurde der komplett farbig gestaltete Führer mit zahlreichen historischen und aktuellen Fotos eingehend illustriert.

Auch eine untertägige Bootsfahrt ist möglich.

Helm, und manchmal auch Gummijacke und Gummistiefel gehören unbedingt zur Ausrüstung

Aufgeteilt wurde der Unterweltenführer in folgende Gebiete:

Leipziger Umland
Vogland
Kreis Aue und Schwarzenberg
Gebiete von Annaberg und Zschopau
Chemnitzer Umland
Osterzgebirge
Dresdner Region
Grenznahes Böhmen

Bildergalerie "Glück Auf" (30 Bilder)

 

 

 

 

 

 

© Heimatbuchverlag Michael Bellmann